Tomate-Mozzarella-Panini mit Hähnchenbrust

534

Vollgepackt …

… mit köstlichen Zutaten kommt dieses Panini daher. Ein kleines Stückchen Sommer, irgendwie. Und ein vollwertiges, schnell gemachtes Abendessen. Wer das feine, längliche Brot selbst backen will, der findet hier mein Rezept für einfache Dinkel-Panini.

Springe zu Rezept
Tomate-Mozarella geht immer

Einfach eine herrliche Sommer-Kombination: Frische Tomaten, am besten aus Mamas Garten, gepaart mit Mozzarella. Ich muss gestehen, dass ich Büffel-Mozzarella oder gar Burrata eklig finde. Ersterer schmeckt fürchterlich (und die Randbedingungen der Herstellung sind manchmal auch sehr fraglich); beim zweiten schreckt mich der fast flüssige Kern ab. Insofern greife ich auf den schlichten Mozzarella aus Kuhmilch zurück.

Als Grundlage dient kräftig-nussig-scharfer Rucola. Den habe ich bisher vergeblich versucht selbst anzubauen. Zum Glück hat (wiederum) meine Mutter das glückliche Händchen und er wuchert geradezu in ihrem Garten.

Obendrauf packe ich noch saftig gebratene Hähnchenbrust. Die einzig wahre Methode, diese perfekt zu garen, habe ich vor langer Zeit bei Dreiminutenei gefunden. Seither gehören trockene, fade Hähnchenbrustfilets der Vergangenheit an.

So bepackt, und von ein paar Spritzern Balsamico-Creme gekrönt, kommt das Panini dann auf den Teller. Das Brot packe ich vorher kurz in den Kontaktgrill, damit es schön knusprig wird. Wer so ein Teil nicht zuhause hat, kann das aufgeschnittene Brot aber auch in den Toaster geben.

Panini mit Tomate, Mozzarella und Hähnchenbrustfilet.

No ratings yet

Tomate-Mozzarella-Panini mit Hähnchenbrust

Mit herrlich-frischen Zutaten belegt – ein einfaches, aber köstliches Abendessen.
Portionen 1 Portion
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Garzeit Hähnchenbrust 25 Min.

Equipment

  • 1 Pfanne mit Deckel

Zutaten

  • 1 Stück Hähnchenbrustfilet
  • 1 Kugel Mozzarella
  • 1 TL Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Msp Kurkuma, Pulver
  • Pfeffer, weiß
  • 1 EL Öl, neutral
  • 1 Stück Panini
  • 1-2 EL Basilikum-Pesto
  • 1-2 Stück Tomaten
  • 1 Handvoll Rucola, frisch
  • Balsamico-Creme

Anleitungen

  • Mehl, Salz, Kurkuma-Pulver und etwas frisch gemahlenen, weißen Pfeffer auf einem flachen Teller mischen.
    1 EL neutrales Öl in einer Pfanne erhitzen.
    Hähnchenbrust trocken tupfen und im gewürzten Mehl von allen Seiten panieren; überflüssiges Mehl abklopfen.
  • Hähnchenbrust in die Pfanne geben und von beiden Seiten 2-3 Minuten kräftig anbraten, bis sie die gewünschte Bräunung hat.
    Die Hitze auf niedrige Stufe reduzieren (Stufe, bei der Wasser gerade noch köcheln würde).
    Deckel auf die Pfanne legen und für die nächsten 10 Minuten nicht anheben!
  • Die Pfanne von der Herdplatte nehmen und die Hähnchenbrust nochmal 10 Minuten ruhen lassen ohne den Deckel zu heben!
  • In der Zwischenzeit das Panini aufbacken (Toaster, Backofen, Kontaktgrill) und der Länge nach halbieren.
  • Tomate waschen und in Scheiben schneiden.
    Mozzarella abtropfen lassen und in Scheiben schneiden.
    Rucola unter Wasser abbrausen und gut trocken schütteln.
    Hähnchenbrust in Scheiben schneiden.
  • Die Panini-Hälften mit Basilikum-Pesto bestreichen.
    Rucola auf der unteren Hälfte verteilen.
    Abwechselnd Tomate- und Mozzarella-Scheiben auf den Rucola geben.
    Obenauf die Hähnchenbrustscheiben legen.
    Mit ein paar Spritzern Balsamico-Creme garnieren.
    Obere Brothälfte auflegen.
    Genießen.
Gericht: Abendessen, Belegte Brote
Keyword: Geflügel, Hähnchenbrust, Mozzarella, Panini, Tomaten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept-Bewertung




Like
Close
Herd(s)Kasper © Copyright 2021. All rights reserved.
Close