Frische Buchtel mit einer Füllung aus Schwarzkirschkonfitüre und Schokolade. Dazu natürlich hausgemachte Vanillesoße.
Rezept drucken
5 von 2 Bewertungen

Buchteln "Schwarzwälder Style" mit Vanillesoße

Flaumige Buchteln, gefüllt mit Schwarzkirschkonfitüre und Schokolade. Dazu gibt es eine feine, hausgemachte Vanillesoße.
Vorbereitungszeit30 Min.
Koch-/Backdauer45 Min.
Teigruhe15 Stdn.
Zubereitungszeit gesamt16 Stdn. 15 Min.
Gericht: Süßspeisen
Keyword: Buchteln, Rohrnudeln
Portionen: 8 Stück

Zutaten

Für den Vorteig

  • 100 ml Milch, kalt
  • 8 g Hefe, frisch (bei Bio-Hefe 2g mehr)
  • 130 g Weizenmehl, Typ 405

Für den Hauptteig

  • 250 g Mehl, Typ 405
  • 3 g Salz
  • 150 ml Milch, lauwarm
  • 1 Ei (M)
  • 40 g Butter, kalt

Für die Füllung

  • 120 g Schwarzkirschkonfitüre
  • 30 g Schokolade, dunkel (80% Kakao)
  • 1 TL Kirschwasser (optional)

Für die Vanillesoße

  • 250 ml Sahne
  • 250 ml Milch
  • 1 Stück Vanilleschote
  • 30 g Zucker, weiß
  • 3 TL Speisestärke
  • 1 Eigelb
  • 1 TL Vanillepaste

Sonstiges

  • 50 g Butter für die Back-/Auflaufform
  • 2-3 EL Milch zum Bestreichen der Buchteln
  • Puderzucker zum Bestäuben

Sonstiges

Anleitungen

Die Buchteln

  • Die Milch in ein hohes Gefäß geben. Die Hefe hinein bröseln und mit einer Gabel kräftig verquirlen, bis sich die Hefe aufgelöst hat.
    Das Mehl hinzu geben und mit der Gabel unter die Hefemilch rühren.
    Das Gefäß abdecken; den Vorteig eine Stunde bei Zimmertemperatur "anspringen" lassen. Dann das Gefäß für 12 Stunden (am besten über Nacht) in den Kühlschrank stellen.
  • Am nächsten Tag den Vorteig aus dem Kühlschrank holen.
    Die Milch in einem Kochtopf leicht erwärmen. 120 ml Milch zum Vorteig geben und gut unterrühren. Die restlichen 30 ml Milch beiseite stellen.
  • Mehl und Salz in eine Rührschüssel geben; den "eingeweichten" Vorteig sowie das Ei hinzufügen und alles mit dem Knethaken auf niedriger Stufe so lange kneten, bis der Teig ganz gleichmäßig ist und sich vom Schüsselrand löst.
    Sollte der Teig zu fest sein, kann schlückchenweise etwas von der restlichen Milch hinzu gegeben werden.
  • Die kalte Butter scheibchenweise zum Teig geben und diesen nochmals auf niedriger Stufe so lange kneten, bis die Butter vollständig eingearbeitet ist.
    Zum Schluss den Teig nochmal zwei Minuten auf der nächst höheren Stufe kneten.
  • Den Teig abdecken und bei Zimmertemperatur eine Stunde ruhen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Schokolade fein hacken und zusammen mit dem Kirschwasser (optional) unter die Kirschkonfitüre rühren. Bis zur Verwendung kühl stellen.
  • 50 g Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Boden und Rand der Auflaufform damit einpinseln; restliche Butter beiseite stellen.
  • Den fertig aufgegangenen Buchtelteig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und in acht gleich große Stücke teilen.
    Die Stücke zu Kugeln formen. In die Mitte der Kugel ein Loch drücken, in das man einen TL der Kirschfüllung gibt.
    Die Ränder der Kugeln nach oben ziehen und über der Füllung verzwirbeln. Die Buchteln mit der Naht nach unten in die vorbereitete Auflaufform setzen.
    Die Buchteln dünn mit der restlichen Butter bestreichen.
    Form abdecken und die Buchteln nochmal eine Stunde bei Zimmertemperatur gehen lassen.
  • Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die fertig aufgegangenen Buchteln mit 2-3 EL Milch bepinseln, Form wieder abdecken und mittig in den Backofen schieben.
    Buchteln 10 Minuten mit Deckel backen; den Deckel entfernen und die Buchteln offen nochmals 20 Minuten backen.
    Zum Ende der Backzeit hin kann man sie nochmal mit etwas Milch bestreichen.
    Die fertigen Buchteln aus dem Backofen holen und in der Form ein wenig abkühlen lassen.
  • Am besten schmecken die Buchteln selbstverständlich, solange sie noch warm sind.
    In einem geeigneten Behälter kann man sie aber auch einen Tag aufheben und ggf. nochmal kurz aufbacken.

Die Vanillesoße

  • Die Vanillesoße kann schon am Vorabend vorbereitet werden. Dazu Milch und Sahne in einem verschließbaren Behälter mischen.
    Die Vanilleschote aufschneiden, das Mark vorsichtig herauskratzen und zusammen mit der Schote in die Sahnemischung geben. Mark unterrühren.
    Behälter verschlossen über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  • Am nächsten Tag Zucker und Speisestärke in einem Schälchen miteinander vermischen. Das Eigelb und 3-4 EL von der Sahnemischung dazu geben und alles kräftig verquirlen.
    Die restliche Sahnemischung inklusive der Vanilleschote in einen Kochtopf geben und unter Rühren aufkochen lassen. Sobald die Sahne kocht, den Topf vom Herd nehmen und die Vanilleschote entfernen.
    Zuerst die Vanillepaste, dann die Stärkemischung unter ständigem Rühren unter die Sahne mischen; Topf wieder auf den Herd stellen, die Hitze leicht reduzieren.
    So lange unter Rühren köcheln lassen, bis die Soße leicht andickt. Herd abschalten, den Topf aber auf der Platte lassen und so lange weiter rühren, bis die Soße nicht mehr köchelt.
    Soße vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Noch warm zu den Buchteln servieren.