Rezept drucken

Kokos-Suppe mit Zitronengarnelen

Vorbereitungszeit20 Min.
Koch-/Backdauer15 Min.
Zubereitungszeit gesamt35 Min.
Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • 250 g Zuckerschoten (oder Gemüse nach Wahl)
  • 1 Stange Lauch
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 500 ml Kokosmilch
  • 1 EL Madras-Paste
  • 1 Prise Safranfäden
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Currypulver
  • 2 EL Schwarzkümmel (optional)
  • 1 Bio-Zitrone
  • 4 Garnelen-Spieße (frisch oder TK)
  • 4 EL Semmelbrösel
  • 4 EL neutrales Öl (z.B. Rapsöl)

Anleitungen

  • Zitrone waschen, die Schale fein abreiben, beiseite stellen. Zitrone halbieren und auspressen. 1 EL Saft und 1 TL Abrieb für die Suppe aufheben, restlichen Saft in einen flachen Teller geben. Die Semmelbrösel auf einen zweiten flachen Teller geben.
  • Garnelen (wenn frisch) säubern, trocken tupfen und auf gut gewässerte Holzspieße stecken.
    Werden TK-Garnelen verwendet, diese nur trocken tupfen.
  • Spieße zuerst im Zitronensaft wenden, von beiden Seiten leicht salzen und pfeffern und etwas Zitronenabrieb darüber geben. Danach in den Semmelbröseln wenden. Die Spieße nicht zu dick panieren; sie sollten nur leicht mit den Bröseln bedeckt sein.
  • Spieße mit Frischhaltefolie abdecken und beiseite stellen.
  • Zuckerschoten putzen, kurz unter Wasser abspülen, abtropfen lassen.
    Lauch und Frühlingszwiebeln putzen und in dünne Ringe schneiden.
  • 2 EL Öl in einen Topf geben, erhitzen. Madras-Paste hinzu geben und kurz anrösten. Unter Rühren nach und nach die Kokosmilch aufgießen, dabei zwischendurch immer wieder aufkochen lassen. Gemüsebrühe hinzu geben, aufkochen.
  • 2 EL Suppe in eine kleine Schale geben und die Safranfäden darin einweichen.
  • Hitze etwas reduzieren (Suppe sollte gerade noch köcheln). Lauch, Frühlingszwiebeln, Zuckerschoten, Zitronensaft und -abrieb hinzu geben. Deckel auf den Topf geben und alles 8 Minuten köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit die restlichen 2 EL Öl in eine Pfanne geben, erhitzen. Die Spieße hineingeben, kurz von beiden Seiten scharf anbraten. Danach die Hitze reduzieren und die Spieße noch einmal von jeder Seite 3-4 Minuten garen.
  • Safranfäden und -sud in die Suppe geben, mit Salz, Pfeffer und Currypulver abschmecken. Suppe ggf. mit etwas Schwarzkümmel garnieren und mit den Spießen servieren.

Notizen

Das Rezept zum Download: Kokos-Suppe mit Zitronengarnelen