Rezept drucken

Marzipan-Aprikosen-Strudel mit Vanillesoße (vegan)

Vorbereitungszeit45 Min.
Koch-/Backdauer25 Min.
Zubereitungszeit gesamt1 Std. 10 Min.
Portionen: 2 Personen

Zutaten

Für den Strudel

  • 400 g Aprikosen (halbe Früchte, Konserve)
  • 50 g Haselnüsse, gehackt
  • 50 ml Apfelsaft, naturtrüb
  • 100 ml vegane Schlagcreme (alternativ Sahne)
  • 150 g Marzipanrohmasse
  • 3 Blätter Yufka-/Filo-Teig (aus dem Kühlregal)
  • 30 g Margarine, vegan (alternativ Butter)
  • Puderzucker zum Verzieren

Für die Vanillesoße

  • 200 ml vegane Schlagcreme (alternativ Sahne)
  • 1 Vanilleschote
  • 1 EL Speisestärke
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 EL Marzipancreme (aus der Strudelherstellung)

Anleitungen

  • Die Aprikosen in ein Sieb gießen und sehr gut abtropfen lassen.
    Die gehackten Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie etwas Farbe bekommen haben. In eine kleine Schüssel geben und beiseite stellen.
  • Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
    Die Margarine kurz in den Ofen stellen, damit sie schmilzt.
  • Schlagcreme und Apfelsaft in die Pfanne geben, den Marzipan hinein bröckeln und unter Rühren langsam erhitzen. Die Zutaten sollten sich zu einer cremigen Masse verbinden.
    Marzipancreme beiseite stellen und etwas abkühlen lassen.
  • Ein Yufkateigblatt auf eine saubere Arbeitsfläche legen und mit etwas flüssiger Margarine einpinseln. Zweites Blatt darauf legen, ebenfalls einpinseln. Drittes Blatt darauf legen, einpinseln.
  • Von der abgekühlten Marzipancreme 2 EL für die Vanillesoße wegnehmen. Restliche Creme auf das obere Drittel der Teigblätter verstreichen, dabei an den Seiten etwas Platz lassen.
    Einen EL der gerösteten Haselnüsse für die Verzierung wegnehmen; die restlichen Nüsse auf der Marzipancreme verteilen.
    Aprikosen auf die Creme setzen.
  • Linke und rechte Seite der Teigblätter nach innen einschlagen. Seiten mit etwas Margarine bepinseln.
    Dann die Teigblätter mit Füllung vorsichtig übereinander ziehen und zu einer Rolle formen.
  • Rolle auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Oberseite mit Margarine bepinseln, die restlichen Haselnüsse darüber streuen.
    Auf der mittleren Schiene des Backofens 20-25 Minuten backen, bis der Strudel schön goldbraun ist.
  • In der Zwischenzeit die Vanillesoße zubereiten. Dafür die Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark herauskratzen.
    Schlagcreme mit Vanillemark und -schote in einen kleinen Topf geben und aufkochen. Eine Minute unter Rühren köcheln lassen, dann die Vanilleschote entfernen.
  • Vanillezucker und Speisestärke in einem Schälchen miteinander vermischen und zur köchelnden Sahne geben. Gründlich unterrühren.
    Die übrig behaltenen 2 EL der Marzipancreme hinzufügen und unterrühren. Eine Minute unter Rühren köcheln lassen und dann vom Herd nehmen. Etwas abkühlen lassen.
  • Fertigen Strudel noch heiß zusammen mit der Vanillesoße servieren.