Rezept drucken

Knusprige Kürbis-Sticks

Vorbereitungszeit30 Min.
Koch-/Backdauer15 Min.
Zubereitungszeit gesamt1 Std. 15 Min.

Zutaten

  • 1/2 Hokkaido-Kürbis (ca. 200-250 g)
  • 350 g Weizenmehl, Typ 1050 (je nach Kürbispüree-Menge etwas mehr oder weniger)
  • 10 g Hefe, frisch
  • 100 ml Wasser, lauwarm
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Zucker, weiß
  • 1 + 6 EL Kürbiskernöl
  • 40 g Kürbiskerne

Anleitungen

  • Für das Kürbispüree einen halben Hokkaido-Kürbis gründlich waschen, Kerne und Fasern mit einem Löffel herauskratzen. Blüten- und Wurzelansatz entfernen.
    Kürbis zuerst in Scheiben, dann in Würfel schneiden.
    Kürbiswürfel in einen Kochtopf geben, mit Wasser bedecken und zum Kochen bringen.
    Hitze reduzieren und die Kürbiswürfel ca. 15-20 Minuten weich kochen.
    Kürbiswürfel in ein Sieb abgießen, gut abtropfen und abkühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Kürbiskerne in einer kleinen Pfanne ohne Fett anrösten. Etwas abkühlen lassen und im Mixer (alternativ Mörser) grob mahlen.
  • Hefe im lauwarmen Wasser auflösen, Zucker und einen EL von der Gesamtmenge Mehl unterrühren. 10-15 Minuten stehen lassen, bis die Hefe sichtbar "startet".
    Hefemischung zusammen mit dem restlichen Mehl, Salz und 1 EL Kürbiskernöl in eine Rührschüssel geben.
  • Die abgekühlten Kürbiswürfel mit dem Kartoffelstampfer zerkleinern; wer keine Schale in den Sticks mag, kann das Püree auch noch durch ein grobes Sieb passieren. Ihr solltet ca. 150 g Kürbispürree haben.
  • Kürbispürree und die Hälfte der gemahlenen Kürbiskerne zu den restlichen Teigzutaten geben und alles 5 Minuten lang zu einem gleichmäßigen Teig verkneten.
    Der Teig sollte nicht mehr allzu stark kleben; ggf. müsst ihr noch ein wenig Mehl hinzufügen.
    Teigschüssel mit einem Tuch abdecken und den Teig an einem warmen Ort gut 30 Minuten gehen lassen.
  • Backofen auf 180°C Umluft vorheizen; zwei Backbleche mit Backpapier belegen.
    Achtung: Bei Ober-/Unterhitze (200°C) müssen die Sticks ggf. auf zwei Mal gebacken werden.
  • Den fertig gegangenen Teig auf eine gut bemehlte Arbeitsfläche geben und nochmal kräftig durchkneten.
    Teig in zwei Hälften teilen; eine Hälfte zurück in die Schüssel geben und abdecken.
  • Die zweite Teighälfte zu einem Rechteck ausrollen; der Teig lässt sich auch ganz gut in Form ziehen.
    Teig mit 3 EL Kürbiskernöl bestreichen und mit gemahlenen Kürbiskernen bestreuen.
  • Aus dem Teig schmale Streifen herausschneiden (ca. 2 cm). Diese mittig zusammenfalten und leicht andrücken.
  • Die gefalteten Streifen je nach Länge ein- oder zweimal ineinander verdrehen und auf das vorbereitete Backblech legen.
    Die zweite Teighälfte kurz durchkneten, wie oben angegeben zu Sticks verarbeiten und auf das zweite Backblech legen.
  • Die Bleche mittig in den Backofen schieben und 15-20 Minuten backen (zwischendurch überprüfen, damit die Sticks nicht zu dunkel/hart werden.
    Die fertigen Sticks auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.