Herd(s)Attacke

Rückblick:
Die Top Neun aus 2018

Willkommen zurück allerseits! Die Feiertage sind (leider) vorbei und das neues Jahr ist hoffentlich für alle von euch gut gestartet.

Bevor es beim Herd(s)Kasper mit neuen Rezepten losgeht, will ich erst noch einen kurzen Blick zurück werfen. Und zwar auf die Rezepte, die 2018 am meisten geklickt und „geliked“ wurden – und dieses Jahr waren es einige! Ich beschränke mich jetzt einmal auf die neun „Highlights“; ansonsten würde die Liste definitiv zu lang.

Und damit ihr die Rezepte auch alle ganz schnell findet, gibt’s die Links gleich dazu. Viel Spaß beim Stöbern!

Ich bin so wild nach deinem Erdbeerkuchen

Erdbeeren lagen im Supersommer 2018 ganz weit vorne – gleich drei Rezepte haben es unter die Top Neun geschafft. Auf Platz Eins landete das köstliche Erdbeer-Crèpes-Törtchen, das für die Herstellung etwas Zeit benötigt – aber der Aufwand lohnt sich!

Auch die Erdbeer-Käsesahnetorte hat sich einen Platz im Rückblick verdient. Aber wer kann so einer luftigen Käsesahne-Creme auch schon widerstehen?

Erdbeeren gehen natürlich nicht nur in Kuchen, sondern – zum Beispiel – auch zum Frühstück. Eine Kombination, die euch offensichtlich prima gefallen hat, waren die Overnight Oats mit Erdbeeren und Kaffee.

Knackige Salate

Nicht nur Süßkram, auch knackige Salate waren im letzten Sommer gefragt. Zwei meiner persönlichen Favoriten haben es dann auch direkt auf die Hitliste geschafft.

Der Kartoffelsalat mit Joghurt-Harissa-Dressing lag in der Lesergunst sogar gleichauf mit dem bereits erwähnten Erdbeer-Crèpes-Törtchen. Ganz knapp dahinter landete der Gurkensalat mit Haloumi.

Brot und Brötchen

Dunkles Wurzelbrot mit Walnüssen

Im vergangenen Jahr habe ich mich verstärkt dem Backen von Brot und Brötchen mit Sauerteig gewidmet und so langsam bekomme ich damit ein wenig Übung. Da darf mittlerweile auch ein wenig gekaspert werden – das Synchronbacken ist die perfekte Plattform dafür. Das Wurzelbrot mit Walnüssen war mein Einstieg in das regelmäßig stattfindende Blog-Event und auch die Kürbis-Elsässer sind beim Synchronbacken entstanden.

Zum Schluss: Pasta und ein Süppchen

Bleiben noch zwei Rezepte, um die Top Neun zu vervollständigen. Mehr oder weniger zufällig ist die mediterrane Pasta mit Merguez entstanden – ein glücklicher Küchenunfall, sozusagen.

Zum verspäteten Herbstbeginn hat sich dann wohl der eine oder andere eine wärmende Suppe auf den Tisch gewünscht, denn die kräftige Hühnersuppe darf sich mit auf’s Siegertreppchen stellen.

Zukunftsmusik

Ach so – was gibt’s 2019 Neues beim Herd(s)Kasper? Zuerst einmal eine kleine optische Veränderung, wie ihr auf der Startseite vielleicht schon bemerkt habt. Ein neues, schlichteres Logo, gedecktere Farben – ich bin gespannt, wie das bei euch ankommt.

Ansonsten habe ich zwar die eine oder andere Idee im Hinterkopf – ob daraus etwas wird, kann ich aber noch nicht sagen. Manchmal schmiedet man zwar große Pläne, aber bei der Umsetzung ergeben sich dann zahlreiche Hürden. Insofern will ich noch nicht allzu viel voraussagen.

Eins kommt aber ganz gewiss: im März der dritte Geburtstag des Herd(s)Kasper an und zur Feier des Tages wird es sicher wieder eine Schwarzwälder-Kirsch-Variation geben.

Alles andere lasse ich ganz entspannt auf mich zukommen. Meine niemals endende „To Do“-Liste bietet ausreichend Stoff für die nächsten Jahre und das eine oder andere Rezept, das bereits veröffentlicht wurde, wird ein „Remake“ erfahren. Langweilig wird es jedenfalls nicht und ich freu‘ mich schon auf neue Herausforderungen!

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort