Kräftige Hühnersuppe
Ihr benötigt einen ausreichend großen Topf; er sollte mindestens 7 Liter fassen.
Solltet ihr kein frisches Hühnchen, sondern eines aus der Tiefkühltruhe verwenden, taut es rechtzeitig auf!
Die TK-Erbsen und -Kräuter müssen nicht aufgetaut werden.
Portionen Vorbereitung
ca. 5Liter 30Minuten
Kochzeit
2Stunden
Portionen Vorbereitung
ca. 5Liter 30Minuten
Kochzeit
2Stunden
Zutaten
Anleitungen
  1. Das Hühnchen gründlich waschen, ggf. Innereien entfernen (die werden manchmal mit hinein gegeben).
    Die Möhren vom Suppengrün unter Wasser kräftig abbürsten und den Stielansatz entfernen. Möhren der Länge nach halbieren, Hälften vierteln. Aus den Vierteln Würfel schneiden.
    Den Knollensellerie vom Suppengrün schälen, die angetrockneten Seiten dünn abschneiden. Knollensellerie in Scheiben, diese wiederum in Würfel schneiden.
    Äußere Schicht des Lauches vom Suppengrün sowie die trockenen Schnittstellen entfernen; Lauch waschen und in Ringe schneiden.
    Zwiebel schälen, grob würfeln.
    Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden.
    Ingwer schälen und der Länge nach in 2-3 dicke Streifen schneiden (lässt sich so später leichter herausfischen).
  2. Butterschmalz in einen ausreichend großen Kochtopf geben und auf höchster Stufe schmelzen.
    Die Zwiebelwürfel glasig andünsten, dann zuerst den Ingwer und schließlich das geschnittene Gemüse dazu geben und unter Rühren ebenfalls kurz andünsten.
  3. Das Wasser zum Gemüse gießen, dann das Hühnchen und die Lorbeerblätter hinzu geben. Das Hühnchen sollte knapp mit Wasser bedeckt sein.
    Deckel auflegen. Warten, bis das Wasser köcheln, dann die Hitze reduzieren.
    Die Suppe zwei Stunden sanft köcheln lassen.
  4. In der Zwischenzeit die Petersilie vom Suppengrün sowie die restlichen Kräuter unter fließendem Wasser kurz abspülen, trocken schütteln. Blättchen von den Stielen zupfen und alles fein hacken (erübrigt sich natürlich, wenn ihr TK-Kräuter verwendet).
    Den Rosenkohl putzen, waschen, abtropfen lassen.
  5. Etwa 30 Minuten bevor die Suppe fertig ist den Rosenkohl hinzu geben (wenn er noch etwas knackig sein darf; ansonsten 45 Minuten vorher).
    Kräuter und TK-Erbsen 30 Minuten vor Ende der Kochzeit hinzu geben.
  6. Wann der Reis hinzugefügt wird, richtet sich nach der Kochzeit, die auf der Verpackung angegeben ist. Rechnet bitte 15 Minuten mehr, da der Reis nicht aufgekocht wird!
  7. Am Ende der Kochzeit das Hühnchen aus der Suppe holen.
    Haut und Knochen entfernen; das Hähnchenfleisch in Stücke schneiden oder zupfen.
  8. Den Ingwer und die Lorbeerblätter aus der Suppe fischen.
    Die Hähnchenstücke wieder hinzu geben und die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken.