Herd(s)Frequenz

Vorsicht – Baustelle!

Ihr kennt das ja sicher: Man startet ein Projekt, bringt es nach einigem Herumprobieren zum Laufen und findet doch immer noch etwas, das man ändern oder verbessern kann. So geht’s mir gerade mit dem „Herd(s)Kasper“. Er wächst langsam, aber stetig und dabei fällt mir dann die ein oder andere Ecke auf, die noch etwas Politur vertragen könnte.

Zum Beispiel war ich von Anfang an nicht hundertprozentig zufrieden mit der Art, wie die Rezepte präsentiert wurden. Ich hab‘ mir immer die Mühe gemacht, sie noch einmal als PDF bereitzustellen, damit ihr sie archivieren oder ausdrucken könnt. Zum einen war das etwas unübersichtlich, zum anderen bedeutet es zusätzliche Arbeit.

Aber zum Glück gibt es für solche Fälle im reichhaltigen WordPress-Fundus einige Hilfsprogramme. Eines davon habe ich jetzt intensiver getestet und habe dazu die aktuellen Beiträge umgestaltet bzw. neu angelegt. Der Rezeptteil ist jetzt etwas anders dargestellt – meiner Meinung nach übersichtlicher und für mich auf jeden Fall etwas komfortabler und zeitsparender zu erstellen.

Vor allem könnt ihr das Rezept (allerdings ohne Bilder) jetzt direkt ausdrucken: An jeder Rezeptbox befindet sich oben rechts das entsprechende Druckersymbol. Solltet ihr unter Mac OSX arbeiten, könnt ihr über das Druckmenü wahlweise auch ein PDF erstellen. Für alle Windows-Benutzer habe ich das entsprechende PDF an das Ende des Beitrages gestellt.

Noch besser: Die Portionen lassen sich jetzt automatisch anpassen, d.h. wenn ihr statt einem Liter zwei Liter Eierlikör möchtet (könnte ich verstehen), dann bekommt ihr direkt die richtige Menge angezeigt. Komfortabel, was?

Ich bin gespannt, wie dieses neue Feature bei euch ankommt … ich bin bisher ganz zufrieden, freue mich aber wie immer über Feedback! Sollte es bei den älteren Beiträgen noch nicht vorhanden sein: Ich arbeite daran, alles aufzuarbeiten; es kann aber ein wenig dauern, bis ich alles vereinheitlicht habe.

 

Herd(s)liche Grüße,

Euer Herd(s)Kasper

 

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar