Naan-Brot
(glutenfrei)

Zum Abrunden des indischen Menüs folgt jetzt noch das Naan-Brot. Hierfür findet man im Internet bezüglich der Zutaten einige Varianten. Da ich aber eine glutenfreie Variante machen wollte, habe ich zum einen auf die Hefe verzichtet und statt dessen Natron verwendet. Zum anderen kam eine glutenfreie Mehlmischung zum Einsatz. Hiervon gibt es verschiedene Varianten – man sollte aufpassen, dass man für das Brot nicht die Kuchenvariante erwischt!

Das Backen mit dem glutenfreien Mehl hat insgesamt prima geklappt, allerdings ging der Teig nicht ganz so gut auf. Das Brot ist etwas kompakter und nicht so fluffig geworden, geschmacklich aber trotzdem ganz hervorragend!

Die Brote auf dem Foto habe ich einen Tag später einfach zum Probieren mit Roggenmehl gemacht – deshalb sind sie insgesamt relativ dunkel. Auch dieses Mal ohne Hefe. Der Geschmack war aufgrund der Mehlsorte schön kräftig – absolut empfehlenswert! Allerdings werde ich es demnächst noch einmal mit Hefe probieren – und natürlich darüber berichten.

Hier kommt jetzt aber erst einmal die „magenfreundliche“ Variante.

Rezept drucken
Naan-Brot (glutenfrei)
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Küche Beilagen
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Wartezeit 45 Minuten
Portionen
Brote
Zutaten
Küche Beilagen
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Wartezeit 45 Minuten
Portionen
Brote
Zutaten
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Butter und Milch in einen Topf geben. Erwärmen, bis die Butter geschmolzen ist. Vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen.
  2. Mehl, Natron, Zucker und Salz in einer Schüssel vormischen.
  3. Joghurt in eine zweite Schüssel geben. Die Butter-Milch-Mischung langsam unterrühren.
  4. Die Mehlmischung löffelweise hinzugeben und alles gut verkneten. Sollte der Teig zu sehr kleben, noch einen Esslöffel Mehl hinzugeben.
  5. Schüssel mit einem Handtuch abdecken und den Teig 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  6. Den aufgegangenen Teig ganz kurz noch einmal auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und in vier gleich große Stücke teilen.
  7. Aus den Teigstücken zuerst Kugeln rollen, diese dann in eine etwas längliche Form bringen. Zu flachen Fladenbroten (ca. 1 cm dick) ausrollen. Überschüssiges Mehl abklopfen.
  8. Eine beschichtete Pfanne auf höchster Stufe erhitzen - kein Fett, Öl o.ä. hinzufügen; die Brote werden trocken gebacken.
  9. Die Fladenbrote in die heiße Pfanne geben, Hitze um 1-2 Stufen reduzieren. Brote backen, bis die Unterseite eine schöne Farbe angenommen hat. Wenden und die andere Seite backen (jeweils ca. 4-5 Minuten).
  10. Noch warm servieren; bei größeren Mengen in ein sauberes Tuch einschlagen, um die fertigen Brote warm zu halten.
Rezept Hinweise

Und das Rezept zum Herunterladen wie immer hier: Naan-Brot_glutenfrei

Leave a Reply

Your email address will not be published.