Schwarzwälder Kirsch-Donuts
Eine Donut-Backform ist nicht zwingend notwendig – auch wenn es das gleichmäßige Backen ungemein erleichtert; man kann die Donuts auch mit der Spritztülle auf Backpapier spritzen.
Ein kleines Glas Schattenmorellen genügt theoretisch für ca. 5 Kirschen je Donut. Solltet ihr mehr Kirschbelag wollen, nehmt ein großes Glas und macht die doppelte Menge Tortenguss.
Portionen Vorbereitung
12Stück 45Minuten
Kochzeit Wartezeit
13-14Minuten 2Stunden
Portionen Vorbereitung
12Stück 45Minuten
Kochzeit Wartezeit
13-14Minuten 2Stunden
Zutaten
Die Frischkäse-Sahne-Crème
Die Kirschfüllung
Sonstiges
Anleitungen
Die Frischkäse-Sahne-Crème
  1. Frischkäse und Sahne in eine Rührschüssel geben und mit dem Schneebesen der Küchenmaschine cremig rühren.
    Sahnefestiger, Puderzucker, Zitronenabrieb und Vanilleextrakt 1-2 Minuten lang unterrühren.
    Die Crème bis zur Verwendung kalt stellen.
Die Donuts
  1. Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
    Donut-Backform (falls nicht aus Silikon) mit etwas Butter einfetten und mit Weichweizengrieß ausstreuen.
  2. Butter und die zwei Zuckersorten in eine Rührschüssel geben und mit dem Schneebesen der Küchenmaschine cremig rühren.
    Nach und nach die restlichen Zutaten unterrühren, bis ihr einen glatten, gleichmäßigen Teig habt.
  3. Teig in eine Spritztülle füllen und gleichmäßig in die Donutbackform spritzen; die Mulden sollten knapp bis zum Rand gefüllt sein.
    Alternativ ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Donuts direkt auf das Backpapier spritzen; Durchmesser ca. 10 cm.
  4. Donutform/Backblech mittig in den Backofen schieben und die Donuts ca. 12-13 Minuten backen.
    Die Backzeit kann je nach Backofen etwas variieren, deshalb zum Ende hin kontrollieren, damit die Donuts nicht zu trocken werden.
  5. Die fertigen Donuts aus der Form klopfen und auf einem Kuchengitter ganz abkühlen lassen.
Die Kirschfüllung
  1. Wichtig: Die Kirschfüllung sollte erst kurz vor dem Zusammenbau der Donuts hergestellt werden, damit sie nicht geliert und sich noch auf den Donuts verteilen lässt!
  2. Während die Donuts abkühlen, die Kirschen in ein Sieb gießen – dabei den Saft unbedingt auffangen!
    140 ml Saft abmessen – falls ihr kein Kirschwasser verwendet, 2 EL mehr.
  3. Den Kirschsaft zusammen mit dem Kirschwasser in einen kleinen Kochtopf geben und aufkochen.
    Zucker und Agar-Agar in einem kleinen Schälchen mischen und zum Kirschsaft geben.
    Hitze 1-2 Stufen reduzieren und den Saft drei Minuten unter Rühren köcheln lassen.
    Topf vom Herd nehmen und beiseite stellen.
  4. Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.
Der Zusammenbau
  1. Die abgekühlten Donuts halbieren – das geht am besten mit einem kleinen, sehr scharfen Frühstücksmesser.
    Die untere Hälfte der Donuts mit ein paar Kirschen belegen; den etwas abgekühlten Kirschsaft gleichmäßig darüber verteilen.
  2. Die gut gekühlte Sahne-Frischkäse-Crème in einen Spritzbeutel geben und auf die Kirschen spritzen.
    Crème mit ein paar Schokoraspeln bestreuen, dann die obere Hälfte der Donuts wieder aufsetzen und etwas festdrücken.
  3. Donuts mit der Kuvertüre verzieren und für 1-2 Stunden zum Fest werden in den Kühlschrank stellen.