Hirschragout mit Orangensoße
Ihr benötigt: eine Pfanne oder einen Bräter mit Deckel
Portionen Vorbereitung
2Portionen 10Minuten
Kochzeit
70Minuten
Portionen Vorbereitung
2Portionen 10Minuten
Kochzeit
70Minuten
Zutaten
Anleitungen
  1. Schalotten schälen und fein würfeln.
    Pastinken schälen, grob würfeln.
    Orange waschen, von der Schale Zesten abziehen (oder fein abreiben). Orange schälen und filetieren, dabei den Saft auffangen und für die Soße aufheben. Orangenfilets in Stückchen schneiden.
    Thymian kurz unter Wasser abspülen, gut trocken schütteln, Blättchen abzupfen.
  2. Das Hirschfleisch trocken tupfen, ggf. Sehnen, Fett, Silberhäutchen entfernen. Fleisch in Würfel schneiden (ca. 2×2 cm).
  3. Etwas Butterschmalz in einer Pfanne (oder Bräter) erhitzen. Die Fleischwürfel hinein geben. leicht salzen und pfeffern und von allen Seiten kräftig anbraten.
    Fleisch wieder aus der Pfanne nehmen, beiseite stellen.
  4. Die Schalotten- und Pastinakenwürfel in die Pfanne geben, unter Rühren anbraten.
    Tomatenmark dazu geben und etwas anrösten.
    Mit Portwein ablöschen, unter Rühren aufkochen.
    Wildfond nach und nach hinzu geben, zwischendurch immer wieder aufkochen lassen.
  5. Hitze auf niedrigste Stufe reduzieren, das Fleisch zusammen mit den Orangenstückchen, -zesten und -saft in die Pfanne geben.
    Deckel auflegen und das Fleisch 60 Minuten garen.
  6. Nach 60 Minuten Hitze wieder etwas erhöhen (mittlere Stufe). Den Orangenlikör, die Crème fraîche und den Thymian hinzu geben (ggf. ein paar Blättchen für die Deko übrig behalten).
  7. Das Fleisch ohne Deckel noch einmal 15-20 Minuten garen (die Soße sollte gerade noch köcheln).
    3 EL der Soße abnehmen, mit der Speisestärke verrühren und wieder zum Fleisch geben. Gut unterrühren und etwas köcheln lassen, bis die Soße eingedickt ist.
    Sollte die Soße zu dünn sein, ggf. nochmal etwas mit Flüssigkeit verrührte Speisestärke hinzu geben.
  8. Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken; Ragout mit ein paar Thymianblättchen garniert servieren.