Rosé-Glühwein
Der Glühwein sollte nach Möglichkeit schon einen Tag früher vorbereitet werden, damit die Gewürze und Früchte richtig durchziehen können.
Bei den Früchten sollte darauf geachtet werden, dass die Schale unbehandelt ist!
Portionen Vorbereitung
ca. 2 Liter 10Minuten
Kochzeit
20Minuten
Portionen Vorbereitung
ca. 2 Liter 10Minuten
Kochzeit
20Minuten
Zutaten
Anleitungen
  1. Am Abend vorher:
    Orange und Zitrone waschen, in Scheiben schneiden.
    Cranberries halbieren und waschen, so dass die kleinen Kerne entfernt werden.
    Früchte in ein ausreichend großes Gefäß geben.
    Die Gewürze (außer den Zucker) hinzugeben und alles mit einer Flasche Rosé-Wein aufgießen.
    Gefäß abdecken oder verschließen und über Nacht durchziehen lassen.
  2. Am nächsten Tag den Glühwein-Ansatz in einen ausreichend großen Kochtopf geben. Die zweite Flasche Rosé-Wein sowie den Apfel- und Orangensaft (bzw. Grapefruitsaft) und den Zucker hinzu geben.
    Glühwein auf mittlerer Stufe bis zur gewünschten Temperatur erhitzen (nicht kochen!), dabei gelegentlich umrühren, damit sich der Zucker auflöst.
  3. Den Glühwein ggf. noch mit etwas Saft oder Zucker abschmecken und heiß genießen.
  4. Hinweis: die Cranberries sind nur bedingt essbar. Zum einen sind sie ziemlich sauer, zum anderen können sie in rohem Zustand Magen-/Darmprobleme verursachen.