Karamell-Eis mit Salzkaramell-Soße
Da die Salzkaramellsoße gut durchkühlen muss, um etwas fester zu werden, sollte sie bereits einen Tag vor dem Verzehr zubereitet werden.
Die Zubereitungszeiten sind bei den einzelnen Rezepten angegeben.
Portionen
6Personen
Portionen
6Personen
Zutaten
Anleitungen
Die Salzkaramellsoße
  1. Vorbereitung: 5 Minuten
    Kochzeit: 7 Minuten
    Wichtig: die Zutaten sollten bereitstehen, da alles relativ schnell gehen muss, sobald der Zucker erhitzt ist!
    Zum Rühren unbedingt einen Schneebesen aus Metall nehmen, da sich der eingetrocknete Zucker davon am besten entfernen lässt. Kochlöffel aus Holz/Plastik/Silikon sind nicht zu empfehlen, da der heiße Zucker einbrennt und das Material zum Schmelzen bringen kann.
  2. Die Butter abwiegen und in kleinere Stücke schneiden.
    Den Zucker in einen beschichteten Kochtopf oder Pfanne geben und auf höchster Stufe schmelzen lassen.
    Den flüssigen Zucker ein wenig köcheln lassen, bis er leicht gebräunt ist. Möglichst nicht rühren!
    Die Butter hinzufügen (Vorsicht, zischt!) und in den Zucker einrühren, bis ihr eine gleichmäßige Masse habt. Unter Rühren 1-2 Minuten köcheln lassen.
  3. Haselnussdrink und Meersalz unterrühren, die Soße nochmal eine Minute köcheln lassen.
    Soße vom Herd nehmen, nochmal eine Minute weiter rühren.
  4. Die fertige Soße in ein geeignetes Gefäß (am besten aus Glas/Keramik/Porzellan) geben und herunterkühlen lassen.
    Das Gefäß abdecken und die Soße am besten über Nacht, mindestens aber vier Stunden in den Kühlschrank stellen.
  5. Es kann sein, dass sich an der Oberfläche eine etwas hellere Schicht absetzt; diese lässt sich aber ganz leicht wieder unterrühren.
    Die Soße hält sich im Kühlschrank locker 2-3 Wochen, kann also prima vorbereitet und auch anderweitig verwendet werden.
Das Karamell-Eis
  1. Vorbereitung: 5 Minuten
    Wartezeit: 1-2 Stunden
    Zubereitung:
    Mit Eismaschine: 30 Minuten + 30 Minuten zum Festwerden (kann je nach Maschine variieren)
    Ohne Eismaschine: 2-3 Stunden
  2. Die Sahne in einen Kochtopf geben, auf mittlerer Stufe erhitzen.
    Den Karamellbrotaufstrich hinzu geben und unter Rühren auflösen.
    Kokoscreme hinzu geben, ebenfalls auflösen und unterrühren.
    Topf vom Herd nehmen, Sahne etwas abkühlen lassen.
  3. Sojajoghurt in eine Schüssel geben; die abgekühlte Karamellsahne unterrühren.
  4. Mit Eismaschine (siehe auch Rezepthinweis weiter unten)
    Die Eismasse gut abkühlen lassen und in der Maschine eine halbe Stunde rühren.
    Eis in einen geeigneten, verschließbaren Behälter geben und in der Tiefkühltruhe ca. eine halbe Stunde fest werden lassen.
  5. Ohne Eismaschine
    Eismasse in einen geeigneten, verschließbaren Behälter geben und in die Tiefkühltruhe stellen.
    Masse nach einer halben Stunde gründlich durchrühren, wieder in die Tiefkühltruhe stellen.
    Diesen Vorgang – kühlen, rühren, kühlen, rühren – über zweieinhalb Stunden wiederholen; zum Schluss nochmal eine halbe Stunde bis Stunde kühlen (je nach gewünschter Festigkeit).
Rezept Hinweise

Bei der Herstellung mit der Eismaschine bitte die Anleitung des Geräteherstellers beachten. In meinem Fall wird empfohlen, die Eismasse mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank zu stellen, damit sie herunterkühlen kann. Je nach Maschine kann das variieren oder entfallen.