Ofengemüse süß-sauer mit Curry-Reis
Das Gemüse kann natürlich je nach Saison und Vorliebe variiert werden.
Beim Reis bitte die Packungsangabe beachten; diese kann je nach Sorte variieren!
Portionen Vorbereitung
3-4Personen 20Minuten
Kochzeit
20Minuten
Portionen Vorbereitung
3-4Personen 20Minuten
Kochzeit
20Minuten
Zutaten
Für das Ofengemüse
Für den Curry-Reis
Anleitungen
  1. Backofen auf 200°C Umluft vorheizen; ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Möhren unter Wasser kräftig abbürsten und in dünne Scheiben (ca. 4-5 mm) schneiden.
    Paprika waschen, Kerngehäuse und weiße Trennwände entfernen. Paprika vierteln und in etwas breitere Streifen schneiden.
    Stielansatz und äußere Blätter vom Rosenkohl entfernen; Rosenkohl halbieren.
    Pilze mit einem Stück Küchenkrepp abwischen, je nach Größe halbieren oder vierteln.
    Zuckerschoten waschen, ggf. Faden abziehen.
    Frühlingszwiebeln kurz abbrausen, äußere Blätter entfernen; Frühlingszwiebeln in Röllchen schneiden.
    Koriander kurz abbrausen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken. Beiseite stellen.
  3. Die Zwiebel für den Curry-Reis schälen, halbieren und fein würfeln. Beiseite stellen.
    Den Reis 2-3x waschen, abtropfen lassen und beiseite stellen.
  4. Öl, Salz, Zucker und Garam Masala in eine ausreichend große Schüssel geben und miteinander vermischen.
    Das vorbereitete Gemüse (bis auf die Zwiebel für’s Curry und den Koriander) in die Schüssel geben und gründlich mit dem gewürzten Öl vermischen.
  5. Gemüse gleichmäßig auf dem vorbereiteten Backblech verteilen; auf die mittlere Schiene im Backofen geben.
    Je nachdem, wie knackig das Gemüse sein soll, 15-20 Minuten garen.
    Gemüse nach ca. 10 Minuten einmal wenden.
  6. In der Zwischenzeit die Butter auf höchster Stufe in einem Topf schmelzen; die Zwiebelwürfel dazu geben und kurz andünsten.
    Currypulver und Kurkuma hinzu geben und kurz anrösten.
    Den abgetropften Reis hinzu geben und untermischen.
    Mit 100 ml Gemüsebrühe ablöschen, kurz aufkochen lassen.
    Restliche Gemüsebrühe hinzu geben. Hitze auf niedrigste Stufe reduzieren, Deckel auf den Topf geben.
    Reis 15 Minuten garen (unbedingt Packungsangabe beachten, die Zeit kann variieren); dabei zwischendurch immer mal umrühren, damit er nicht anbrennt.
    Topf nach 15 Minuten vom Herd nehmen, Deckel einen Spalt öffnen und den Reis 5 Minuten ausdampfen lassen.
  7. Zum Servieren den Koriander über das fertig gegarte Gemüse streuen.
    Entweder direkt 3-4 EL süß-saure Soße über das Gemüse geben und untermischen, oder die Soße separat dazu reichen.