Pasta mit Spargel und Lachs
Portionen Vorbereitung
4Personen 20Minuten
Kochzeit
45Minuten
Portionen Vorbereitung
4Personen 20Minuten
Kochzeit
45Minuten
Zutaten
Anleitungen
  1. Backofen auf 120°C Umluft vorheizen.
    Den Spargel schälen, das holzige Ende abschneiden. Den geschälten Spargel in zwei gleich große Portionen aufteilen.
    Je eine Portion auf ein Blatt Backpapier legen. Je einen EL Butter in kleinen Stückchen darauf verteilen.
    Je einen TL braunen Zucker, eine Prise Zitronensalz und etwas weißen Pfeffer über den Spargel streuen.
    Die Spargelpäckchen fest einrollen, die offenen Enden wie Bonbons zusammendrehen. Die Päckchen sollten fest verschlossen sein, damit keine Flüssigkeit austritt!
    Die Spargelpäckchen auf ein Backblech legen und mittig in den vorgeheizten Backofen schieben.
    Spargel 30 Minuten garen.
  2. In der Zwischenzeit die getrockneten Tomaten abgießen, 2 EL Öl auffangen und beiseite stellen.
    Den Lachs trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden.
    Den Mozzarella grob hobeln.
    Die Kräuter kurz unter Wasser abspülen, trocken schütteln. Blätter von den Stängeln zupfen und alles fein hacken.
    Gemüsebrühe, Weißwein und Sahne zusammengießen.
  3. Den fertig gegarten Spargel vorsichtig auspacken (heiß!), etwas ausdampfen lassen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  4. Einen ausreichend großen Topf mit Wasser für die Nudeln aufsetzen und zum Kochen bringen.
    Die Nudeln nach Packungsanweisung garen.
  5. In der Zwischenzeit das beiseite gestellte Würzöl der Tomaten in einer großen Pfanne erhitzen.
    Die Lachsstücke hinzu geben und anbraten.
    Die getrockneten Tomaten und den Spargel hinzu geben, ebenfalls kurz andünsten.
  6. Die fertig gegarten Nudeln abgießen, gut abtropfen lassen, in die Pfanne geben und unterheben.
    Die Brühe/Wein/Sahne-Mischung angießen, den Mozzarella über die Nudeln streuen und unterheben.
  7. Wenn der Mozzarella geschmolzen ist, die Kräuter sowie etwas Zitronensalz und weißen Pfeffer über die Nudeln streuen, untermischen, abschmecken und die Nudeln direkt servieren.
Rezept Hinweise

*) Solltet ihr kein Zitronensalz bekommen oder zur Hand haben: würzt die Spargel mit etwas Meersalz und fügt der Flüssigkeit für den Sud (Gemüsebrühe/Weißwein/Sahne) einen TL Zitronensaft oder etwas Zitronenabrieb hinzu.