Herd(s)Attacke

Holunderbeeren-Sirup

Nach der Zubereitung des Holunderbeeren-Balsamico hatte ich noch reichlich Beeren übrig und die hab‘ ich dann zu Sirup verarbeitet. Wie im vorherigen Beitrag schon erwähnt lässt sich damit so einiges anstellen. Aktuell getestet habe ich den Sirup als Zugabe in diversen Getränken. Etwa 10 cl in ein Glas Sekt, die Weinschorle oder auf einen halben Liter Mineralwasser (je nach Lust und Geschmack natürlich mehr oder weniger) geben der Sache einen herrlichen Hauch von Beere. Heiß getrunken oder im Tee habe ich den Sirup noch nicht, soll aber lecker und auch gesund sein.

Sehr gut vorstellen kann ich mir den Sirup auch in Tortencremes, Eis, Frozen Yogurt, und, und, und … werde ich sicher noch alles testen und selbstverständlich darüber berichten. Den ersten Test, als Zugabe im morgendlichen Frühstück, hat der Sirup auf jeden Fall schon bestanden: Zusammen mit Beeren, Haferflocken und isländischem Frischkäse einfach superlecker!

Holunder-Beeren-Fruehstueck

Noch ein Sicherheitshinweis: Die Beeren sind im Rohzustand nicht genießbar! Also nicht wie sonst von Obst und Beeren gewohnt ein bisschen naschen. Um die Holunderbeeren essbar zu machen, müssen sie unbedingt stark erhitzt werden – wie eben bei der Herstellung von Essig und Sirup.

Das Rezept ist eine „Basis-Version“, d.h. ohne viel Schnickschnack. Es gibt noch Versionen, bei denen Orangen, Zimt, Kardamom, Anis oder andere Dinge zum Einsatz kommen. Ich habe mich erst einmal auf das Wesentliche konzentriert – beim nächsten Mal werde ich sicher ein wenig herumkaspern. 😉

Holunderbeeren-Sirup
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Ergibt rund 500 ml Sirup; haltbar etwa 1 Jahr (ohne Gewähr).
Portionen Vorbereitung
ca. 500 ml 30 Minuten
Kochzeit
5 Minuten
Portionen Vorbereitung
ca. 500 ml 30 Minuten
Kochzeit
5 Minuten
Holunderbeeren-Sirup
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Ergibt rund 500 ml Sirup; haltbar etwa 1 Jahr (ohne Gewähr).
Portionen Vorbereitung
ca. 500 ml 30 Minuten
Kochzeit
5 Minuten
Portionen Vorbereitung
ca. 500 ml 30 Minuten
Kochzeit
5 Minuten
Zutaten
Portionen: ml
Einheiten:
Anleitungen
  1. Holunderbeeren von den Zweigen zupfen, dabei die grünen aussortieren. Beeren waschen und abtropfen lassen.
  2. Zitrone auspressen. Den Saft mit den Holunderbeeren und dem Zucker in einen hohen Topf geben. So viel Wasser hinzu geben, dass die Beeren knapp bedeckt sind.
  3. Alles zusammen aufkochen und fünf Minuten sprudelnd kochen lassen. Topf vom Herd nehmen und die gekochten Beeren mit dem Pürierstab pürieren.
  4. Saft durch ein feinmaschiges Sieb passieren und sofort in saubere, ausgekochte Flaschen abfüllen. Verschließen und abkühlen lassen.
Rezept Hinweise

Das Rezept zum Herunterladen: Holunderbeeren-Sirup

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar