Mozart-Taler
Portionen Vorbereitung
ca.40 Stück 60Minuten (mit Verzieren)
Kochzeit Wartezeit
6-8Minuten 2Stunden (Teigkühlung)
Portionen Vorbereitung
ca.40 Stück 60Minuten (mit Verzieren)
Kochzeit Wartezeit
6-8Minuten 2Stunden (Teigkühlung)
Zutaten
Für den Teig
Für die Füllung
Zum Verzieren
Anleitungen
  1. Die gesamten Pistazienkerne (auch die zum Verzieren) in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten und etwas abkühlen lassen.
    50 g Pistazienkerne für die Verzierung beiseite stellen. Den Rest im Mixer sehr fein zerkleinern.
  2. Die Butter in kleine Stücke schneiden; mit dem Pistazienkernmehl, Puderzucker und Salz in eine Rührschüssel geben und mit dem Knethaken der Küchenmaschine verrühren. Vanille-Extrakt und Ei hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Teig etwas flach drücken, in Frischhaltefolie wickeln und zwei Stunden in den Kühlschrank legen.
  4. Den Backofen auf 150°C Umluft vorheizen.
    Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  5. Den durchgekühlten Teig halbieren; eine Hälfte wieder einpacken und zurück in den Kühlschrank legen.
    Die zweite Hälfte auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und dünn ausrollen (ca. 4 mm). Mit einem Plätzchenausstecher (alternativ der Rand eines dünnwandigen Glases) Kreise ausstechen, bis der Teig verbraucht ist.
    Plätzchen auf die vorbereiteten Backbleche legen.
    Mit der zweiten Teighälfte ebenso verfahren.
  6. Die Plätzchen auf der mittleren Schiene des Backofens ca. 6-8 Minuten (kann je nach Herd etwas schwanken) backen, bis sie leicht gebräunt sind.
    Die fertigen Plätzchen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  7. In der Zwischenzeit den Nougat im Wasserbad leicht erwärmen und glatt rühren. Achtung, der Nougat sollte nur weich und nicht flüssig sein!
    Nougat in einen Spritzbeutel geben, bereitlegen.
    Marzipan mit dem Puderzucker in eine Schüssel geben und mit den Händen durchkneten (Einweghandschuhe empfohlen), bis er weich ist. Orangensaft und Orangenlikör (alternativ mehr Orangensaft) hinzugeben und alles gut durchkneten.
    Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.
  8. Auf die Hälfte der Plätzchen einen Nougatkreis spritzen.
    Die Marzipanmasse in ca. haselnussgroße Kugeln rollen, diese leicht flach drücken und je eine pro Plätzchen in die Mitte der Nougatringe legen.
    Die übrigen Plätzchen auf die Füllung setzen und vorsichtig andrücken.
  9. Plätzchen mit Kuvertüre bestreichen – ich habe eine Gabel verwendet und so das Streifenmuster erzeugt.
    Die übrig behaltenen Pistazienkerne entweder im Ganzen auf die noch weiche Kuvertüre setzen oder alternativ klein hacken und die Plätzchen damit bestreuen.
    Kuvertüre fest werden lassen.
  10. Mozart-Taler kühl und trocken aufbewahren.