Fruchtig-herber Sommergenuss:
Pfirsich-Holunder-Slush

Eine Woche voller Holunderblütensirup-Rezepten neigt sich dem Ende zu. Zum krönenden Abschluss gibt es etwas Flüssignahrung. Nein, kein „Hugo“ – der ist sozusagen „past season“. Die Erfrischung des Sommers 2016 heißt Wein-Slush. Normalerweise bin ich ja nicht der Typ, der irgendwelchen Trends hinterher rennt. Aber in diesem Fall will und muss ich eine Ausnahme machen; das Zeug ist nämlich echt lecker!

Pfirsich-Holunder-Slush - eiskalte Sommererfrischung.
Pfirsich-Holunder-Slush – eiskalte Sommererfrischung.

Slush-Eis kennt ihr ja sicher? Diese bunte Mischung aus Limonade und Crushed Ice? Wein-Slush sind im Prinzip das gleiche, nur eben mit ein paar Promille und frischen Früchten anstelle von Limonade. Genau das richtige, um heiße Sommerabende ausklingen zu lassen. Bei den Früchten habt ihr die freie Wahl, es geht so ziemlich alles. Melone, Beeren, Ananas – oder eben wie bei meinem Rezept Pfirsiche. Es gehen Früchte aus der Dose bzw. dem Glas, ich würde aber auf jeden Fall frische Ware bevorzugen. Ich hab‘ den Slush mit Dosenpfirsichen versucht und war wenig begeistert – irgendwie war es einfach nur süß. Bei den frischen (Mein Tipp: nehmt weiße!!) kommt die Säure der Frucht prima rüber und macht sich wesentlich besser mit dem Weißwein.

Apropos Wein: Auch hier könnt ihr je nach Lust und Laune zwischen Weiß-, Rot- oder Roséwein wählen; er sollte aber trocken sein, sonst wird’s (wiederum) zu süß. Und kaaaaaalt sollte er sein – also rechtzeitig in den Kühlschrank legen. Auch die Früchte müssen ein paar Stunden in die Tiefkühltruhe, damit ihr den richtigen „Slush“-Effekt habt.

Und damit das Ganze auch thematisch zu meiner Holunderblütensirup-Woche passt, habe ich selbigen auch noch im Rezept untergebracht. Der Sirup passt prima zur säuerlich-herben Note der Pfirsiche!

Also auf zum fröhlichen Slush-Mixen! Ich sag‘ mal „Prost“ und ziehe mich mit den Überresten des Foto-Shootings in meine Kemenate zurück und lasse den heißen Sonntag bei einem frischen Pfirsich-Holunder-Slush ausklingen. Oder zwei. Oder drei. 😉

Rezept drucken
Pfirsich-Holunder-Slush
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Küche Getränke
Vorbereitung 15 Minuten
Wartezeit 3 Stunden
Portionen
Gläser
Zutaten
Küche Getränke
Vorbereitung 15 Minuten
Wartezeit 3 Stunden
Portionen
Gläser
Zutaten
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Die Pfirsiche waschen, halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Fruchtfleisch in einem geeigneten Behälter für drei Stunden in die Tiefkühltruhe legen.
  2. Die gefrorenen Würfel zusammen mit dem gut gekühlten Wein und dem Holunderblütensirup in einen Mixer geben (alternativ Pürierstab) und zerkleinern. Servieren.
Rezept Hinweise

Einmal Pfirsich-Holunder-Slush zum Herunterladen: Pfirsich-Holunder-Slush

Leave a Reply

Your email address will not be published.