Veganes Baiser mit Aqua Faba
Portionen Vorbereitung
1 10Minuten
Kochzeit
1-2Stunden
Portionen Vorbereitung
1 10Minuten
Kochzeit
1-2Stunden
Zutaten
Anleitungen
  1. Backofen auf 100°C Umluft vorheizen; zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  2. Zitronensaft und Guarkernmehl in einem Schälchen gut verrühren, so dass es keine Klümpchen gibt.
    Kichererbsenwasser mit Zitronenmischung in eine Rührschüssel geben.
    Sollte im Abtropfwasser von Herstellerseite kein Salz vorhanden sein, eine Prise Salz hinzugeben.
    Flüssigkeit auf höchster Stufe etwa eine Minute schlagen, bis sie deutlich heller wird und etwas andickt.
  3. Geschwindigkeit erhöhen und den gesiebten Puderzucker nach und nach einrieseln lassen.
    Die Masse so lange auf höchster Stufe schlagen, bis sie fest ist. Sie sollte Spitzen ziehen und leicht glänzen; dann ist sie perfekt.
  4. Den Schnee in eine Spritztülle füllen und die gewünschte Form (Tupfen, Kringel, whatever) auf die vorbereiteten Backbleche spritzen.
    Bleche mit etwas Abstand zueinander in den vorgeheizten Backofen schieben und das Baiser ca. 15 Minuten bei 100°C Umluft und geschlossener Backofentür „anbacken“.
    Hitze auf 80°C Umluft reduzieren, einen Kochlöffel o.ä. in die Backofentüre klemmen, so dass diese einen kleinen Spalt breit geöffnet bleibt.
    Das Baiser ca. 1,5 Stunden fertig trocknen.
  5. Alternativ lässt sich das Baiser auch im Dörrautomaten herstellen:
    Backpapier auf die Etagen des Automaten legen (ggf. in Form schneiden), Baisermasse aufspritzen und bei 70°C ca. 2 Stunden trocknen.
  6. Die Baisers möglichst schnell verbrauchen; bis dahin luftdicht aufbewahren – sie ziehen sehr schnell Feuchtigkeit und werden dann knatschig.