Herd(s)Attacke

Einer geht noch:
Eclairs mit Brombeer-Mascarpone-Creme

Eigentlich hatte ich meine persönliche Beerensaison in diesem Jahr innerlich schon abgeschlossen. In den letzten Wochen sind einige Kilo davon über die Herd(s)Kasper-Küchentheke gewandert; darunter Himbeeren in einer bombastischen Polka-Dot-Käse-Sahne-Torte, Erdbeeren in fluffigen Quarktörtchen, Blaubeeren mit sahniger Panna-Cotta und knusprigen Galettes, und alles mögliche im No-Bake Berry Cheese Cake. Ganz zu schweigen von denen, die ich einfach so verputzt habe … Die letzten Reste hatte ich dann letzte Woche zu Konfitüre verarbeitet und mich mehr oder weniger schon auf Steinobst eingestellt, dass jetzt in den Startlöchern steht und auf seine Verarbeitung wartet.

Aber irgendwie wanderte dann doch noch eine Schale herrlicher Brombeeren in meinem Einkaufskorb. Eigentlich zwei, denn eine überlebte den Nachhauseweg nicht und diente als Wegzehrung für den hungrigen Herd(s)Kasper. Der stand dann zuhause in der Küche und überlegte, was er mit den Überlebenden anstellen sollte. Auf eine großangelegte Küchenschlacht hatte ich keine Lust, es musste also einigermaßen schnell gehen und einfach sein. Die Bestandsaufnahme im Kühl- und Küchenschrank förderte noch ein paar Quark- und Mascarpone-Reste zutage, die weg mussten – also war eine Beerencreme die erste Wahl. Und was drumherum? Schokolade kommt zu Beeren ja prinzipiell gut – aber nach der kürzlich kredenzten „extended version“ einer Schokoladentorte sollte es nicht zu viel davon sein.

Schoko-Brombeer-Eclairs_02

Luftig, leicht, schokoladig – na klar: Eclairs! Die hatte ich schon lange nicht mehr auf dem Speiseplan. Brandteig ist schnell gemacht und gebacken, ein bisschen Kakao sorgt für die schokoladige Note. Somit war das perfekte Trägermaterial für die Brombeeren-Creme gefunden. Das Ergebnis seht ihr auf den Bildern und ich hoffe, sie sind wieder appetitanregend geworden. Ich musste mich wirklich zusammenreißen, die Mascarpone-Creme nicht schon vor der Fertigstellung der Eclairs zu futtern – sie schmeckt wirklich irre gut!  Meine Empfehlung dazu ist, sie am Tag vorher zuzubereiten, denn sie sollte wirklich richtig gut durchgekühlt sein. Ansonsten neigt sie dazu, sehr weich zu werden und sich vom Eclair zu verpieseln.

Zweiter Vorteil des Brandteiges: Es ist echt ein Knochen-Job. Die Eier werden (sehr wichtig) einzeln in den Teig eingearbeitet. Da der Teig extrem fest ist, streikt hier meine betagte Küchenmaschine und ich erledige das von Hand. Bis alles gründlich vermischt ist, hat man also die Kalorien für ein Eclair schon wieder abgearbeitet. 😉

Schoko-Brombeer-Eclairs_03

Eine Glasur habe ich mir in diesem Fall gespart, sondern habe die Eclairs lediglich mit ein bisschen Kakao bestreut. Fand ich als Deko absolut ausreichend. Verspeisen sollte man die fluffigen Teile möglichst noch am gleichen Tag. Sie lassen sich zwar im Kühlschrank gut einen Tag aufheben, werden dann aber irgendwie knatschig, da der gebackene Teig recht schnell Feuchtigkeit aufsaugt.

Bin mal gespannt, ob das wirklich der letzte Beereneinsatz in diesem Jahr wird – es gibt ja noch so viele zur Zeit. Aber die Kirschen sind auch schon reif, Pfirsiche hatte ich – außer beim Pfirsich-Holunder-Slush – noch garnicht und ein bisschen Abwechslung kann nicht schaden. Ich werde jedenfalls mein Bestes geben und versuchen, den Stand mit den Beeren beim nächsten Einkauf weiträumig zu umgehen …

Eclairs mit Brombeer-Mascarpone-Creme
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Die Creme am besten einen Tag vor dem Verzehr zubereiten und über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.
Portionen Vorbereitung
12 Eclairs 30 Minuten
Kochzeit Wartezeit
25 Minuten 4 Stunde, bzw. über Nacht
Portionen Vorbereitung
12 Eclairs 30 Minuten
Kochzeit Wartezeit
25 Minuten 4 Stunde, bzw. über Nacht
Eclairs mit Brombeer-Mascarpone-Creme
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Die Creme am besten einen Tag vor dem Verzehr zubereiten und über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.
Portionen Vorbereitung
12 Eclairs 30 Minuten
Kochzeit Wartezeit
25 Minuten 4 Stunde, bzw. über Nacht
Portionen Vorbereitung
12 Eclairs 30 Minuten
Kochzeit Wartezeit
25 Minuten 4 Stunde, bzw. über Nacht
Zutaten
Für die Mascarpone-Creme
Für die Eclairs
Portionen: Eclairs
Einheiten:
Anleitungen
Mascarpone-Creme
  1. Die Brombeeren unter fließendem Wasser kurz abspülen, abtropfen lassen. Zusammen mit dem Zucker und dem Saft in einen kleinen Topf geben. Kurz aufkochen und fünf Minuten köcheln lassen.
  2. Beeren mit dem Pürierstab pürieren und gründlich durch ein Sieb passieren; das Püree auffangen, beiseite stellen und abkühlen lassen.
  3. Die Sahne mit 1 TL Sahnefestiger steif schlagen.
  4. Mascarpone mit dem Zucker und 2 TL Sahnefestiger verrühren. Das abgekühlte Brombeerpüree hinzu geben und alles sehr gründlich aufschlagen (2-3 Minuten). Die steif geschlagene Sahne vorsichtig unterheben.
    Die Creme mindestens drei Stunden, am besten aber über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.
Schoko-Eclairs
  1. Mehl und Kakao in eine Schüssel geben und gründlich vermischen.
    Backofen auf 220°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
    Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Wasser, Butter und Salz in eine Kochtopf geben und aufkochen. Hitze leicht reduzieren (2 Stufen). Die Mehlmischung auf ein Mal in den Topf geben und mit einem Kochlöffel so lange durchrühren, bis sich alles zu einem gleichmäßigen Kloß verbunden hat; es sollte sich ein dünner Belag am Topfboden bilden.
  3. Topf von der Kochstelle nehmen und jetzt die Eier einzeln (!!) dazu geben. Das nächste Ei erst dann hinzufügen, wenn das vorherige vollständig in den Teig eingearbeitet wurde.
  4. Den fertigen Teig in einen Spritzbeutel füllen (am besten mit einer großen Sterntülle) und damit etwas breitere Streifen von ca. 10 cm Länge auf das Backpapier spritzen. Dabei ausreichend Abstand zwischen den Streifen lassen (4-5 cm).
    Sehr gut geklappt hat es, zwei Teigstreifen direkt aneinander und einen dritten mittig darauf zu spritzen.
  5. Die Eclairs auf der mittleren Schiene 20-25 Minuten backen. Die Ofentüre während des Backens geschlossen halten, sonst fallen sie zusammen!
  6. Fertige Eclairs auf einem Kuchengitter ganz abkühlen lassen (ca. 1 Stunde). Erst dann der Länge nach aufschneiden, die kalte Mascarponecreme aufspritzen und den Deckel des Eclair wieder drauf setzen. Ggf. noch garnieren.
Rezept Hinweise

Hier noch der Link zum Herunterladen des Rezeptes: Schoko-Brombeer-Eclairs

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar