Herd(s)Attacke

Butter-Laugen-Ecken, zum Zweiten (gluten- und laktosefrei)

Und hier der zweite Teil der Butter-Laugen-Ecken – für alle, die nicht alle Lebensmittel so einfach vertragen. Mittlerweile ist es zum Glück ziemlich einfach, auch für Leute mit Gluten- bzw. Laktoseunverträglichkeit mitzukochen. Entsprechenden Ersatz für Hefe, Mehl, Milch, Schmand und Butter gibt es inzwischen in jedem halbwegs gut sortierten Lebensmittelgeschäft und muss nicht mehr zwingend über das Internet bestellt werden.

Im Prinzip funktioniert das Rezept wie die Standardvariante; lediglich die Zutaten sind – auch was die Menge betrifft – ein wenig anders. Bei der Margarine müsst ihr übrigens aufpassen: in den meisten Sorten sind Milchbestandteile vorhanden. Ihr solltet also unbedingt eine kaufen, die 100% frei davon ist.

Mehr Schwierigkeiten als das Besorgen der entsprechenden Lebensmittel bereitet mir momentan das Backverhalten der jeweiligen Ersatzstoffe. Leider konnte ich zum Beispiel glutenfreies Mehl (bei dem ich natürlich glutenfreie Hefe verwende) bisher nicht dazu bewegen, richtig schön aufzugehen und dann auch fluffig zu bleiben.

Butter-Laugen-ohne_03So hat sich der Teig bei diesem Rezept beim Gehen zwar einwandfrei vergrößert; nach dem Backen war aber – im wahrsten Sinne des Wortes – die Luft raus. Die Butter-(eigentlich sind es ja Margarine-)-Ecken waren zwar lecker, aber ziemlich flach und so garnicht luftig-locker. Vielleicht spielt hierbei auch das Pflanzenfett eine Rolle – anstelle von Butter habe ich reine Pflanzenmargarine, statt normalem Schmand eine laktosefreie Version verwendet.

Keine Ahnung … aber mit Sicherheit werde ich der Sache weiter auf den Grund gehen; ein paar neue Tricks habe ich mittlerweile schon herausgefunden und werde sie demnächst einmal anwenden. Last but not least möchte ich bei nächster Gelegenheit auch eine vegane Version der Laugenecken machen – momentan sind ja noch Eier drin.

Es wird in nächster Zeit also garantiert nicht langweilig. In diesem Sinne: Backen wir’s an!!

Butter-Laugen-Ecken, zum Zweiten (gluten- und laktosefrei)
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
8-10 Stück 45 Minuten
Kochzeit Wartezeit
20 Minuten 30 Minuten
Portionen Vorbereitung
8-10 Stück 45 Minuten
Kochzeit Wartezeit
20 Minuten 30 Minuten
Butter-Laugen-Ecken, zum Zweiten (gluten- und laktosefrei)
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
8-10 Stück 45 Minuten
Kochzeit Wartezeit
20 Minuten 30 Minuten
Portionen Vorbereitung
8-10 Stück 45 Minuten
Kochzeit Wartezeit
20 Minuten 30 Minuten
Zutaten
Portionen: Stück
Einheiten:
Anleitungen
  1. Mandelmilch, Schmand, Rapsöl und Eier in einem kleinen Topf miteinander verrühren und erwärmen (nicht kochen, nur handwarm!). Hefe hinein bröseln und ganz auflösen.
  2. Mehl, Zucker und Salz in eine Schüssel geben, etwas vermischen. Die warme Milchmischung hinzu geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.
  3. Saaten und Körner ggf. in einer Pfanne ohne Öl kurz anrösten, beiseite stellen.
  4. Den fertig gegangenen Teig noch einmal kräftig durchkneten und in acht gleich große Stücke teilen.
  5. Ein Teigstück mit dem Nudelholz zu einem gleichmäßigen Kreis ausrollen. Die Teigplatte sehr dünn mit Margarine bestreichen.
  6. Nächste Teigplatte ausrollen, auf die erste Platte legen, dünn mit Margarine bestreichen. Mit allen Teigstücken so verfahren; auf die letzte Platte keine Margarine mehr geben!
  7. Nun die fertige Teigplatte mit einem sehr scharfen Messer in 8-10 gleich große Ecken schneiden.
  8. Backofen auf 200°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.
  9. Das Wasser in einen hohen Topf geben, zum Kochen bringen. Hitze reduzieren, so dass es gerade noch köchelt. Das Natron - am besten esslöffelweise, nicht auf einmal - hinein geben (Achtung, schäumt sehr stark!).
  10. Die Teigecken mit einem Schaumlöffel nacheinander für jeweils 30 Sekunden in die Lauge geben. Herausnehmen, etwas abtropfen lassen und die Ecken auf das Backblech geben. Dabei sollte die Seite des Teiges, die im Laugenbad unten war, jetzt nach oben zeigen.
  11. Die Butterecken je nach Lust, Laune und Geschmack mit Körnern und Saaten bestreuen. Auf der mittleren Schiene im Backofen ca. 20 Minuten backen.
  12. Die fertigen Ecken kurz auf einem Kuchenrost abkühlen lassen, noch lauwarm servieren.
Rezept Hinweise

Hier das Rezept zum Herunterladen: Butter-Laugen-Ecken-glutenfrei-laktosefrei

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar